Wir helfen weiter

Was tun, wenn die Krankenkasse Ihren Antrag ablehnt?

Für die Versorgung von gesetzlich krankenversicherten Menschen gibt es Regelungen, die der Gesetzgeber vor allem zum Schutz der Versicherten erlassen hat.

 

Sobald Ihr Arzt die Situation für Sie individuell bewertet und im Rahmen einer Verordnung die medizinische Notwendigkeit für ein Hilfsmittel festgestellt hat, kann oder muss die Krankenkasse diesen Vorgang prüfen. Manchmal kommt es vor, dass Sachbearbeiter der Krankenkasse Sachverhalte falsch deuten oder eingeschaltete Gutachter aufgrund mangelnder Daten falsch urteilen. Dann kommt es eventuell zu einer ungerechtfertigten Ablehnung Ihres Antrages.

 

Dann sollten Sie reagieren, und innerhalb der angegebenen Frist einen Widerspruch formulieren. Da der Widerspruch frist- und formgerecht bei der Krankenkasse eingehen muss, bieten wir hier eine kleine Unterstützung:

 

Vordruck Widerspruch
Widerspruch.Hilfsmmittel.allgemein.01.17[...]
PDF-Dokument [33.9 KB]

Das ROSE Team

Patientenrechte Bundesratgeber
Patientenrechte_Ratgeber.pdf
PDF-Dokument [2.1 MB]
Leitfaden Patientenrecht
Patientenrecht_praktischer_Leitfaden.pdf
PDF-Dokument [506.4 KB]

Hier finden Sie uns

 

Sanitätshaus ROSE GmbH
Walkmühle 11
91438 Bad Windsheim

Gewerbegebiet Ost

 

Telefon  +49 (0) 98 41 - 40 140-0

Telefax  +49 (0) 98 41 - 40 140-100

E-Mail    info@shrose.de



Öffnungszeiten                    

Montag bis Freitag    

08.00 Uhr - 17:00 Uhr

Donnerstag bis 19:00 Uhr

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sanitätshaus ROSE GmbH - 2018